Beiträge

Ergebnisse von Ratingen und Wesel

Am Sonntag dem 8.9.2019 wurde der Ratinger Triathlon zum 11. Mal mit großer Liebe zum Detail ausgetragen. Mit 1300 Starter war es ein großes Fest zum Genießen für die Jugend, Familie und Einzelkämpfer/innen. Zudem durften auch einige NRW Ligen ihren Abschluss der Saison bestreiten; darunter auch das Master- und Landesliga-Team von Triathlon Mülheim. Der Start der ersten Klasse fiel kurz vor 9 Uhr bei kühlen 13°C; jedoch wurde im beheizten 50m Becken des Angerbads geschwommen. Die Radstrecke führte bis nach Eggerscheidt und bot damit einige stichige Anstiege. Gelaufen wurde auf einer kantigen 2,5 Rundkursstrecke in Badnähe. Die Liga-Mannschaften von TMH waren vor Ort, um ihre Saison 2019 abzuschließen. Dabei erzielten die Masters einen soliden 16. Platz, den sie auch in der Gesamttabelle einnehmen. Auf der Kurzdistanz (1000/40/10) waren Ralf Bell (2:18), Torsten Schwerkolt (2:25) und Thorsten Bludau (2:28) unterwegs. Der LL Trupp mit Lise Devits (2:19), Judith Laichter (2:35), Rouven Schuchhardt (2:13) und Nils Hommen (2:28) belegte einen 10. Platz und erzielt in der Gesamttabelle sogar den besten Platz seit TMH Bestehen: Platz 6 (!!!) und damit ganz knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt – zum Glück, denn Aufstieg war nie geplant J.

Kathrin Christmann bestritt ihren ersten Triathlon und erreichte nach 1:45 das Ziel auf der Volksdistanz (500/20/5). Sven Bauersachs nahm sich die Sprintdistanz vor und lief bei 1:17 über die Ziellinie. Die Kurzdistanz nahm Marcus Hu in Angriff und belegte den 3. Platz seiner AK mit 2:28h.

Auch in Wesel war TMH am Sonntag mit sieben Leuten vertreten, vier Teilnehmer auf der Volksdistanz (0,5/18/5) und drei auf der Kurzdistanz (1,5/36/10). Der Triathlon dort fand bereits zum 9. Mal im Naherholungsgebiet am Auesee statt. Ein kleiner aber sehr liebevoll organisierter Triathlon mit angenehm kurzen Wegen und schönen Strecken in der Natur gelegen. Nur ein kleiner Teil der Rad-Wendepunkt-Strecke geht über eine Landstraße. Während Sven noch Glück mit seinem frühen Start hatte und so vor dem Regen finishen konnte, erging es den anderen Startern nicht so gut. Schon während des Radfahrens wurden die Weseler Wasserfestspiele spontan ausgerufen; das forderte die Athleten besonders bei den Bremsmanövern am Wendepunkt. Auf der Laufstrecke wurde es dann noch einmal unangenehmer, ein richtiger Wolkenbruch setzte die Strecke teilweise knöchelhoch unter Wasser. Eine interessante Erfahrung die man so nicht so oft macht. Trotz der schwierigen Bedingungen konnten Elena und Jutta ihre erste Olympische Distanz mit tollen Zeiten beenden. Elena musste sogar in den Tiefflug durch den einstürzenden Zielbogen.

KD: Sven Temming 2:48; Elena Kornettka 2:41; Jutta Geldermann 3:02

VD: Regina Herzberg 1:23, Rebekka Temming 1:15; Julien Moroder 1:08; Stefan Tiedtke 1:20

Tausend Dank geht an die Veranstalter und die vielen, vielen Helfer, die diese tolle Veranstaltung erst möglich machten.

 

   

       

Mülheimer Triathlon Nachwuchs glänzt beim Ratinger Triathlon

Am Sonntag dem 8.9.2019 wurde der Ratinger Triathlon zum 11. Mal mit großer Liebe zum Detail ausgetragen. Mit 1300 Starter war es ein großes Fest zum Genießen für die Jugend, Familie und Einzelkämpfer/innen. Zudem durften auch einige NRW Ligen ihren Abschluss der Saison bestreiten; darunter auch das Master- und Landesliga-Team von Triathlon Mülheim. Der Start der ersten Klasse fiel kurz vor 9 Uhr bei kühlen 13°C; jedoch wurde im beheizten 50m Becken des Angerbads geschwommen. Die Radstrecke führte bis nach Eggerscheidt und bot damit einige stichige Anstiege. Gelaufen wurde auf einer kantigen 2,5 Rundkursstrecke in Badnähe.

Triathlon Mülheim war mit vier jungen Nachwuchs-Triathletinnen angemeldet und konnte gleich beim zweiten Triathlon-Event des Jahres große Akzente setzen. Jairah Bermann startete auf der Super-Sprintdistanz Swim&Run (50m Schwimmen und 200m Laufen) und holte sich gleich den ersten Platz in 2:42min in der Wertung Schülerinnen C. Ebenfalls im Super-Sprint unterwegs erkämpfte sich in der Klasse Schülerinnen B Mira Bell den zweiten Platz in 2:30min und Thalea Bermann ganz knapp dahinter in 2:32min Platz 3. In der Wertung Schülerinnen A holte sich Carlotta Vogt in 43:33min den ersten Platz und zeigte ganz großes Kämpferherz. In der Gesamtwertung mit den Älteren holte sie sogar den 3. Platz. Dazu musste sie 200m Schwimmen, 10km Radfahren und 2,5km Laufen.

Wir gratulieren zu diesen außerordentlichen Leistungen zum Saisonschluss und hoffen auf weitere Erfolge in 2020.

Tausend Dank geht an den Veranstalter und die vielen, vielen Helfer, die diese tolle Veranstaltung erst möglich machten.

 

 

       

10. Stadtwerke Triathlon Ratingen

Am vergangenen Wochenende ging es für Triathlon Mülheim in Ratingen heiß her. Neben dem Landesliga-Team waren auch viele Einzelstarter des Vereins auf verschiedenen Distanzen unterwegs. Als Erster durfte Jörg an den Start, um die Mitteldistanz zu bestreiten. Diese finishte er mit einer beeindruckenden Zeit von 3:47:47 und war somit ganze 12 Minuten schneller als im letzten Jahr. Wahnsinnsleistung, Jörg! Im Anschluss stieg unser Liga-Team, bestehend aus Janik, Lise, Rouven und Michael, für die Kurzdistanz ins Angerbad. Trotz der 10 Startern pro Bahn konnte sich unser Team im Freibad durchkämpfen. Janik kam nach 19 Minuten als Erster des Teams aus dem Wasser, dicht gefolgt von Rouven und Michi. Janik und Rouven lieferten sich ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen auf der Radstrecke, welches Rouven für sich entscheiden konnte. Er betrat zuerst die Laufstrecke, konnte den Vorsprung jedoch nur kurz genießen. Zuerst überholte ihn Janik und im Anschluss bewies sich unsere Lauf-Granate Lise mal wieder in ihrer Parade-Disziplin. Janik kam nach 2:15:16, Lise nach 2:17:07, Rouven nach 2:20:00 und Michi nach 2:28:15 ins Ziel. Bei diesem Rennen haben alle großartige Leistungen abgeliefert und konnten so den 8. Platz von insgesamt 26 Teams erkämpfen! You rock!

Kurz nach dem Liga-Start gingen unsere Einzelstarter für die Kurzdistanz auf die Strecke. Hier zeigten sich unsere Frauen mit geballter Power. Für Rebekka ergab sich mit einer Zeit von 2:35:49 der zweite Platz in ihrer Alterklasse und auch Barbara durfte mit 3:01:00 aufs Treppchen die Silbermedaille entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch! Sven feierte in Ratingen seine Triathlon Premiere und musste sich direkt auf der Kurzdistanz beweisen. Diese konnte er mit einer grandiosen Zielzeit von 2:59:13 bewältigen. Auch hier Herzlichen Glückwunsch, Sven!
Unsere letzte Starterin gehört zur Jugend und bestritt die Sprintdistanz. Obwohl Aylin beim Triathlon in Essen vor vier Wochen mit einer Rippenprellung nach Hause fuhr, legte sie diesen Sonntag eine unglaubliche Zeit von 1:35:21 hin. Du kannst stolz auf dich sein! Glückwunsch!