Marathon Mülheim beim Charity-Onkolauf

Zum 16. Mal fand am vergangenen Wochenende (15.9.18) der Onkolauf im Essener Gruga-Park unter dem Motto „Laufen für das Leben“ statt.
LAUFEN für das LEBEN

… etwas GUTES für SICH und BETROFFENE tun, ob als Kind, Schüler, Jugendliche oder Erwachsene ob gesund oder vielleicht von Krankheit gezeichnet …
 12 Teilnehmer/innen von Marathon/Triathlon Mülheim beteiligten sich an dem Hauptlauf über 5 km auf einer leicht anspruchsvollen Strecke und konnten dabei beachtliche Erfolge erzielen.

Im Gesamteinlauf der 621 Starter/innen belegte Janik Emmendörfer den 3. Rang und kam damit und einer Zeit von 17:58 min.  auf den 1. Platz in der Altersklasse(AK) –Männer-.
Ihm folgte auf Platz 4 und als erste Frau Lise Devits, die mit der schnellsten Zeit von 18:14 min. auch die AK Frauen gewann.

Mit einem weiteren 1. Platz in der AK 60, Birgit Schlottmann, 28:52 min. und Peter Degener, AK 65, 22:58 min., zählte Marathon Mülheim mit vier 1. Plätzen und einem 2. Platz (Max Begueny, M 40, 21:44 min.) zu den erfolgreichsten Vereinen auf dieser Distanz.
Abgerundet wurde der Erfolg noch mit zwei  4. Plätzen von Christel Götte, W 55, 28:45 min.,  Abdullah Diallo in der männlichen Jugend und 19:14 min., und weiteren guten Platzierungen der Marathonis. Für einen anerkannten Stützpunktverein „Integration durch Sport“ war es selbstverständlich, dass auch wieder Flüchtlinge als Vereinsmitglieder teilnehmen.

Geschrieben: Peter Degener