Ironman Frankfurt und Challenge Roth

Zwei Mega Veranstaltungen an einem Tag und drei TMH Athleten mit am Start. Mannomann, war das Stress für die Beobachter: früh aufstehen, ständig wechselnde Szenen, wo sind die Zwischenzeiten?, kann das wahr sein?, und so ein langer Tag. Die Nachrichten in unserer WA Gruppe trieben einige zum Wahnsinn 😊

Aber richtigen Stress hatten natürlich die Triathleten, die an einem wunderbaren Sommertag (wunderbar für die Zuschauer) bei Temperaturen um die 30°C noch einen Marathon laufen durften.

Wie auch immer, wir freuen uns einen weiteren Eisenmann in unseren Reihen zu besitzen. Dennis W. hat es in Frankfurt bis zum Ende geschafft. Schwimmen und Radfahren lief super, dann kam das Laufen in praller Sonne. Das hatte ihm den Rest gegeben. Dennoch, er hielt durch, denn er wollte unbedingt finishen.

Auch bei Andi H. lief es bis zum Laufstart hervorragend und planmäßig. Irgendwann wollte der Magen nicht mehr, und das tat sehr weh. So musste auch er sich damit durch den Marathon zerren – aber geschafft. Bravo!

In Roth lief es für Nils H. wie am Schnürchen. Gute Schwimmzeit, hervorragender Radsplit und ein guter Marathon bescherte ihm die Bestzeit beim dritten Roth Start.

 

Hier die Zeiten:

Dennis: Swim 1:14, Bike 5:23, Run 5:16, Total 12:06

Andi: Swim 1:06, Bike 5:18, Run 4:54, Total 11:29

Nils: Swim 1:18, Bike 5:09, Run 4:08, Total 10:39

 

Herzlichen Glückwunsch für diese Performance ! Wir sind sehr stolz auf euch !